Warum Arbeitgeber ihre freien Stellen melden sollten?

Um Arbeitgeber gezielt und umfassend bei der ressourcen- und zeitaufwendigen Personalbeschaffung unterstützen zu können, hat die ADEM ein spezielles Team an Arbeitgeber-Beratern eingesetzt, die über einschlägige Erfahrungen in den unterschiedlichen Wirtschaftsbranchen (z.B. Industrie, Handwerk, Handel, Bau, Gesundheit und soziale Dienste, Hotel-und Gaststättengewerbe, Zeitarbeit) verfügen. Mit den Arbeitgeber-Beratern haben Sie direkte und erfahrene Ansprechpartner, die Ihre Stellenanforderungen kennen und in der Lage sind, geeignete Bewerber auszuwählen.

Vorauswahl von Bewerbern

Um die Auswahl von geeigneten Bewerbern zu optimieren, greift die ADEM sowohl auf technische Hilfsmittel als auch auf die fundierten Kenntnisse der ADEM-Berater zurück, die die Bewerber persönlich kennen und einschätzen können, ob sie den jeweiligen Stellenanforderungen entsprechen. Der Berufskatalog ROME erlaubt es, die Stellenanforderungen genauestens zu definieren. Dies ist wichtig, denn die konkreten Stellenanforderungen werden anschließend von der ADEM mit den Profilen potentieller Bewerber abgeglichen. Findet eine Übereinstimmung zwischen den Stellenanforderungen und einem Bewerberprofil statt, so wird der Bewerber von der ADEM aufgefordert, bei dem Unternehmen vorstellig zu werden.

Nach Meldung Ihrer freien Stelle werden Sie regelmäßig über die von der ADEM vorgeschlagenen Bewerber informiert. Sollte kein Bewerber Ihren Anforderungen entsprechen, kann die ADEM eine erneute Suche starten oder in Abstimmung mit Ihnen die Anforderungen an den Bewerber anpassen. Unabhängig davon, ob der von der ADEM vorgeschlagene Bewerber eingestellt wird oder nicht, ist es wichtig, dass Sie der ADEM Ihre Entscheidung begründen.

Einstellungshilfen

Um Sie bei Ihrer Personalbeschaffung umfassend unterstützen zu können, bietet die ADEM eine Reihe an Einstellungshilfen an.

  • Organisation von Einstellungsworkhops, bei denen Sie die Gelegenheit haben, von der ADEM vorausgewählte Bewerber persönlich kennenzulernen und ihre berufliche Eignung festzustellen ;
  • Organisation von berufs- und branchenspezifischen Weiterbildungsmaßnahmen, bei denen Arbeitsuchende gezielt auf ihre künftigen Tätigkeiten in dem entsprechenden Berufsfeld vorbereitet werden ;
  • Unterstützung bei der Suche nach Lehrlingen, die in Ihrem Unternehmen gemäß der innerbetrieblichen Anforderungen ausgebildet werden.
  • Kostenübernahme von firmenspezifischen Vorbereitungskursen, bei denen die künftigen Arbeitnehmer gezielt auf ihre Tätigkeiten im Unternehmen vorbereitet werden und somit direkt ab dem ersten Arbeitstag einsatzfähig sind.
  • Letzte Änderung dieser Seite am 24-11-2016